23

Reiseberichte

Urlaubstyp
Teambild-PL

Innere Plauensche Str. 22
08056  Zwickau

Tel.: (03 75) 28 21 84

Fax: (03 75) 21 39 91

kontakt@holidaytip.de

Öffnungszeiten

Teambild

Scheffelstr. 46
08066  Zwickau

Tel.: 03 75 / 45 05 80

Fax: 03 75 / 45 07 72

eckersbach@holidaytip.de

Öffnungszeiten

TeambildME

August-Bebel-Str. 49
08393  Meerane

Tel.: (0 37 64) 79 61 40

Fax: (0 37 64) 79 61 42

meerane@holidaytip.de

Öffnungszeiten

3x für Sie in Deutschland

{"markers":[{"ID":1487,"longitude":12.492353,"latitude":50.719178,"type":"agency","subtype":"empty","teamlink":"https:\/\/www.holidayland-reisebuero-paradiso.de\/reisebuero?ID=1487"},{"ID":1544,"longitude":12.466915,"latitude":50.849754,"type":"agency","subtype":"empty","teamlink":"https:\/\/www.holidayland-reisebuero-paradiso.de\/reisebuero?ID=1544"},{"ID":1173,"longitude":12.507085,"latitude":50.735503,"type":"agency","subtype":"empty","teamlink":"https:\/\/www.holidayland-reisebuero-paradiso.de\/reisebuero?ID=1173"}]}
vergrößern
{"markers":[{"id":3990,"filename":"silvester-in-tschechien-im-schoenen-schlo-stirin","image":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170110130613_bf6c1d17e136f303b0220c74cac1695e\/img-20161228-wa0009-1-.jpg","user":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170109124121_32ad7028f5b94ab4ee9222714e0b14d3\/img-0423-1-.png","subtype":"city","longitude":14.5839395839,"latitude":49.9018804116,"title":"Silvester in Tschechien im sch\u00f6nen Schlo\u00df Stirin","category":"St\u00e4dtereise","startdate":"28 Dec 2016","enddate":"01 Jan 2017","travelreportInfo1":"Tschechische Republik","travelreportInfo2":"Prag und Umgebung","travelreportInfo3":"Stirin","type":"travelreports"},{"id":4133,"filename":"Rundreise_Brasilien","image":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170314144716_27603d978c2cf0aec95362366ca34787\/20170213-085607-neu.jpg","user":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170109124024_5c57eec2c6c9cf2f0a81404aa9929389\/img-0432-1-.png","subtype":"roadtrip","longitude":-43.1545757,"latitude":-22.9492586,"title":"Brasilien - Samba, Wasserf\u00e4lle und herrliche Str\u00e4nde","category":"Rundreise","startdate":"11 Feb 2017","enddate":"26 Feb 2017","travelreportInfo1":"Brasilien","travelreportInfo2":"S\u00fcdosten","travelreportInfo3":"Rio de Janeiro","type":"travelreports"},{"id":4141,"filename":"GR","image":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170316123023_5398e78181aa053139063ed0b1545646\/Titel.jpg","user":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170109124024_5c57eec2c6c9cf2f0a81404aa9929389\/img-0432-1-.png","subtype":"roadtrip","longitude":18.40859,"latitude":-33.928926,"title":"S\u00fcdafrika - ein Land das eigentlich eine ganze Welt in sich vereinigt","category":"Rundreise","startdate":"07 Feb 2016","enddate":"01 Mar 2016","travelreportInfo1":"S\u00fcdafrika","travelreportInfo2":"Kapstadt & Umgebung","travelreportInfo3":"Kapstadt","type":"travelreportsNotClickable"},{"id":4145,"filename":"Familiengruppenreise","image":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170317140049_d5636fed543355e1bd51abedf11ea62a\/Titel.jpg","user":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170109124024_5c57eec2c6c9cf2f0a81404aa9929389\/img-0432-1-.png","subtype":"family","longitude":0.235615,"latitude":47.1681,"title":"Private Familiengruppenreise an die Loire","category":"Familienurlaub","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"Frankreich","travelreportInfo2":"Loire-Tal","travelreportInfo3":"Chinon","type":"travelreports"},{"id":4400,"filename":"seychellen","image":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170508144452_5ec2ccec1a274d5d69940d087b584ff6\/Seychellen_Blick_aufs_Meer.jpg","user":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170109124024_5c57eec2c6c9cf2f0a81404aa9929389\/img-0432-1-.png","subtype":"active","longitude":55.480396,"latitude":-4.6826693,"title":"Seychellen - Das Paradies auf Erden","category":"Aktivurlaub","startdate":"17 Mar 2017","enddate":"23 Mar 2017","travelreportInfo1":"Seychellen","travelreportInfo2":"Insel Mah\u00e9","travelreportInfo3":"Insel Mah\u00e9","type":"travelreports"},{"id":4441,"filename":"expedition-ins-warme-herz-afrikas-malawi","image":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170523103529_3b48188491701c82e44e7a6d1baab428\/MalawiTitelbild.jpg","user":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170109124024_5c57eec2c6c9cf2f0a81404aa9929389\/img-0432-1-.png","subtype":"roadtrip","longitude":33.7741195,"latitude":-13.9626121,"title":"Expedition ins warme Herz Afrikas - Malawi","category":"Rundreise","startdate":"27 Apr 2017","enddate":"09 May 2017","travelreportInfo1":"Malawi","travelreportInfo2":"Malawi","travelreportInfo3":"Lilongwe","type":"travelreports"},{"id":4484,"filename":"schottland_rundreise","image":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170608100210_58fb14ee81152503159b855769404227\/Schottland_Titelbild.jpg","user":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170109124024_5c57eec2c6c9cf2f0a81404aa9929389\/img-0432-1-.png","subtype":"roadtrip","longitude":-3.296495,"latitude":58.966194,"title":"Der grandiose Norden Britanniens - Schottland und die Orkneys","category":"Rundreise","startdate":"15 May 2017","enddate":"25 Jun 2017","travelreportInfo1":"Gro\u00dfbritannien","travelreportInfo2":"Schottland","travelreportInfo3":"Stromness","type":"travelreports"},{"id":4556,"filename":"suedschweden_rundreise","image":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170705150117_21cd2392390b46a8648c1d8301061656\/Titelbild_Suedschweden.jpg","user":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170109123911_9fd82f7c29c036bac4c3602c79f37503\/EnkeG.png","subtype":"roadtrip","longitude":13.003822,"latitude":55.604981,"title":"S\u00fcdschweden - Entlang der blauen K\u00fcste","category":"Rundreise","startdate":"09 Jun 2017","enddate":"16 Jun 2017","travelreportInfo1":"Schweden","travelreportInfo2":"S\u00fcdschweden","travelreportInfo3":"Malm\u00f6","type":"travelreports"},{"id":4634,"filename":"botswana_rundreise","image":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170807154234_78b8e91b664b9bd865915fbd280efe64\/Botswana_Titelbild.JPG","user":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170109124024_5c57eec2c6c9cf2f0a81404aa9929389\/img-0432-1-.png","subtype":"roadtrip","longitude":22.9058802,"latitude":-19.6510095,"title":"Expedition ins Paradies des Gro\u00dfwilds - Botswana","category":"Rundreise","startdate":"25 Apr 2016","enddate":"08 May 2016","travelreportInfo1":"Botswana","travelreportInfo2":"Nationalpark","travelreportInfo3":"Okavango-Delta","type":"travelreports"},{"id":4769,"filename":"bulgarien-goldstrand","image":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170913210420_8d33822844021cc198fdaf247b0b2323\/BulgarienTitelbild.jpg","user":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170109124121_32ad7028f5b94ab4ee9222714e0b14d3\/img-0423-1-.png","subtype":"family","longitude":28.0391767,"latitude":43.2721665,"title":"Bulgarien - Goldstrand","category":"Familienurlaub","startdate":"22 Jul 2017","enddate":"03 Aug 2017","travelreportInfo1":"Bulgarien","travelreportInfo2":"Bulgarische Riviera Norden (Varna)","travelreportInfo3":"Goldstrand","type":"travelreports"},{"id":4837,"filename":"usa-westkueste","image":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170927143732_ec23af18ce9b0d2e4ba978442ff4b770\/USATitelbild.jpg","user":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170109123911_9fd82f7c29c036bac4c3602c79f37503\/EnkeG.png","subtype":"roadtrip","longitude":-118.2436849,"latitude":34.0522342,"title":"USA Westk\u00fcste","category":"Rundreise","startdate":"29 Aug 2017","enddate":"11 Sep 2017","travelreportInfo1":"USA","travelreportInfo2":"Kalifornien","travelreportInfo3":"Los Angeles","type":"travelreports"},{"id":4901,"filename":"natur-erleben-im-salzburger-land","image":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20171023114753_d9ea262a6c06e3eb8737dff858d7d7e5\/Oesterreich_Titelbild.jpg","user":null,"subtype":"active","longitude":13.3909059,"latitude":47.3414833,"title":"Natur erleben im Salzburger Land","category":"Aktivurlaub","startdate":"01 Jul 2017","enddate":"15 Jul 2017","travelreportInfo1":"\u00d6sterreich","travelreportInfo2":"Salzburger Land","travelreportInfo3":"Flachau","type":"travelreports"},{"id":5063,"filename":"Rhodos2017","image":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20180123160918_fdef3b801f06bb26a850b482393d33f5\/TitelbildRhodos.jpg","user":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170109124024_5c57eec2c6c9cf2f0a81404aa9929389\/img-0432-1-.png","subtype":"beach","longitude":28.1554071,"latitude":36.4126577,"title":"Sommerverl\u00e4ngerung auf Rhodos - Insel der Kreuzritter","category":"Badeurlaub","startdate":"10 Oct 2017","enddate":"17 Oct 2017","travelreportInfo1":"Griechenland","travelreportInfo2":"Rhodos","travelreportInfo3":"Ialysos","type":"travelreports"},{"id":5065,"filename":"SilvesterSchlossWolfsbrunnen","image":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20180123170152_4f96c17b5f439629f880d2420a2ad919\/TitelbildSchlossWolfsbrunnen.jpg","user":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170109124024_5c57eec2c6c9cf2f0a81404aa9929389\/img-0432-1-.png","subtype":"city","longitude":10.0646495,"latitude":51.206821,"title":"Silvester im stilvollen Ambiente im Schloss Wolfsbrunnen","category":"St\u00e4dtereise","startdate":"28 Dec 2017","enddate":"01 Jan 2018","travelreportInfo1":"Deutschland","travelreportInfo2":"Hessen","travelreportInfo3":"Meinhard","type":"travelreports"},{"id":5170,"filename":"Syndey","image":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20180323144733_68a952e8b6461f70c9573b74c3d74310\/TitelbildSydney.jpg","user":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170109124024_5c57eec2c6c9cf2f0a81404aa9929389\/img-0432-1-.png","subtype":"active","longitude":151.2092955,"latitude":-33.8688197,"title":"Sydney - Ayers Rock und das Great Barrier Reef","category":"Aktivurlaub","startdate":"10 Feb 2018","enddate":"27 Feb 2018","travelreportInfo1":"Australien","travelreportInfo2":"New South Wales","travelreportInfo3":"Sydney","type":"travelreports"},{"id":5342,"filename":"namibia-rundreise","image":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20180517150410_573996eaf72b364fc740c3431470c60d\/NamibiaTitelbild.jpg","user":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170109124024_5c57eec2c6c9cf2f0a81404aa9929389\/img-0432-1-.png","subtype":"roadtrip","longitude":17.0657549,"latitude":-22.5608807,"title":"Namibia und S\u00fcdafrika - Im Expeditionstruck von Windhoek zum Kap","category":"Rundreise","startdate":"15 Apr 2018","enddate":"01 May 2018","travelreportInfo1":"Namibia","travelreportInfo2":"Namibia","travelreportInfo3":"Windhoek","type":"travelreports"},{"id":5379,"filename":"MiniKreuzfahrtAIDAprima","image":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20180529104209_b964682072d7e4050c68c8a174715cef\/AIDAprimaTitelbild.jpg","user":null,"subtype":"cruise","longitude":-15.48955275,"latitude":27.8051768468,"title":"Minikreuzfahrt mit der AIDAprima von Gran Canaria nach Teneriffa","category":"Kreuzfahrt","startdate":"10 Mar 2018","enddate":"14 Mar 2018","travelreportInfo1":"Atlantik","travelreportInfo2":"AIDA Cruises","travelreportInfo3":"AIDAprima","type":"travelreports"},{"id":5496,"filename":"Rundreise-Suedafrika","image":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20180723145407_2ec8f5edd95a2b78a0423b2f31b6be1b\/TitelbildSuedafrika.jpg","user":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170109123911_9fd82f7c29c036bac4c3602c79f37503\/EnkeG.png","subtype":"roadtrip","longitude":18.4240553,"latitude":-33.9248685,"title":"Unsere Reise von Kapstadt nach Windhoek ","category":"Rundreise","startdate":"30 Apr 2018","enddate":"16 May 2018","travelreportInfo1":"S\u00fcdafrika","travelreportInfo2":"Kapstadt & Umgebung","travelreportInfo3":"Kapstadt","type":"travelreports"},{"id":5758,"filename":"suriname-expedition","image":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20181026130958_582f1bc845971feb27057d4d446fb18a\/TitelbildSurinam.jpg","user":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170109124024_5c57eec2c6c9cf2f0a81404aa9929389\/img-0432-1-.png","subtype":"roadtrip","longitude":-55.2038278,"latitude":5.8520355,"title":"Dschungelexpedition nach Suriname","category":"Rundreise","startdate":"07 Sep 2018","enddate":"21 Oct 2018","travelreportInfo1":"Suriname","travelreportInfo2":"Suriname","travelreportInfo3":"Paramaribo","type":"travelreports"},{"id":6111,"filename":"die-kreuzfahrt-zum-anfang-der-welt-rund-um-suedamerika","image":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20190517142103_0b94502b35627456069551fcda8fd0b3\/SuedamerikaTitelbild.jpg","user":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170109124024_5c57eec2c6c9cf2f0a81404aa9929389\/img-0432-1-.png","subtype":"cruise","longitude":-55.491477,"latitude":-8.783195,"title":"Die Kreuzfahrt zum Anfang der Welt rund um S\u00fcdamerika","category":"Kreuzfahrt","startdate":"05 Mar 2019","enddate":"23 Mar 2019","travelreportInfo1":"S\u00fcdamerika","travelreportInfo2":"Holland America Line","travelreportInfo3":"Zaandam","type":"travelreports"},{"id":6231,"filename":"14-expedition-sambia-mosambik","image":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20190704141207_8af4cfd02775fc9503776f9c740f8d8e\/Sambia_Titelbild.jpg","user":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170109124024_5c57eec2c6c9cf2f0a81404aa9929389\/img-0432-1-.png","subtype":"roadtrip","longitude":12.4733725,"latitude":50.7102169,"title":"14. Expedition: Sambia-Mosambik","category":"Rundreise","startdate":"26 Apr 2019","enddate":"09 May 2019","travelreportInfo1":"Deutschland","travelreportInfo2":"Sachsen","travelreportInfo3":"Zwickau","type":"travelreports"},{"id":6238,"filename":"schottland-shetland","image":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20190708101007_8a5a7fb5fd1f7d3a111fcc6f48ee2f04\/Schottland_Titelbild.jpg","user":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170109124024_5c57eec2c6c9cf2f0a81404aa9929389\/img-0432-1-.png","subtype":"roadtrip","longitude":-2.813325,"latitude":55.179364,"title":"Schottland - Shetland","category":"Rundreise","startdate":"14 May 2019","enddate":"22 May 2019","travelreportInfo1":"Gro\u00dfbritannien","travelreportInfo2":"Schottland","travelreportInfo3":"Newcastleton","type":"travelreports"},{"id":6255,"filename":"-vorschau-bade-gruppenreise-kreta","image":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20190719094053_6815e6118701058311dbfcb6446b203c\/TitelbildKreta.jpg","user":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170109124024_5c57eec2c6c9cf2f0a81404aa9929389\/img-0432-1-.png","subtype":"beach","longitude":24.6908006,"latitude":35.4181826,"title":"VORSCHAU Bade-Gruppenreise Kreta","category":"Badeurlaub","startdate":"09 Oct 2019","enddate":"19 Oct 2019","travelreportInfo1":"Griechenland","travelreportInfo2":"Kreta","travelreportInfo3":"Panormos","type":"travelreports"}],"startLongitude":18.40859,"startLatitude":-33.928926,"zoom":3}

Südafrika - ein Land das eigentlich eine ganze Welt in sich vereinigt

Kapstadt, Kapstadt & Umgebung, Südafrika

original IMG-20130314-WA0003
original IMG-20130315-WA0003
original IMG-20130315-WA0016
original IMG-20130317-WA0002
original IMG-20130317-WA0005
original IMG-20130317-WA0017
original IMG-20130317-WA0020
original IMG-20130319-WA0002
original IMG-20130319-WA0010
original IMG-20130319-WA0016
original IMG-20130319-WA0023
original IMG-20130319-WA0034
original IMG-20130319-WA0037
original IMG-20130320-WA0039
original IMG-20130320-WA0048
original IMG-20130324-WA0032
original IMG-20130324-WA0035
original IMG-20130324-WA0044
original IMG-20130324-WA0052
original IMG-20130324-WA0055
original IMG-20160513-WA0033
original IMG-20160513-WA0035
original IMG-20160513-WA0036
original IMG-20160513-WA0034
original IMG-20130325-WA0012
original IMG-20130319-WA0032
original IMG-20130315-WA0013
original IMG-20160513-WA0058
original IMG-20160513-WA0059
original IMG-20160513-WA0061
original IMG-20160513-WA0062
original IMG-20160513-WA0063
original IMG-20160513-WA0064
original IMG-20160513-WA0065
original IMG-20160513-WA0070
original IMG-20160513-WA0071
original IMG-20160513-WA0073
original IMG-20160513-WA0074
original IMG-20160513-WA0075
original IMG-20160513-WA0079
original IMG-20160513-WA0080
original IMG-20160513-WA0081
original IMG-20160513-WA0076
original IMG-20160513-WA0066
original IMG-20160513-WA0067
original IMG-20160513-WA0068

Unsere Traumreise Südafrika - „Unsere Welt in einem Land“

07.02. - 21.02.2016 / 01.03.2016

 

Tag 1

Sonntag ist´s und frühlingshaftes Wetter. Die Aufregung ist groß, denn zur Mittagszeit startet der „freundliche“ Hühnbus in Richtung Flughafen München. Der Bus, gut gefüllt mit erwartungsvollen Reisegästen, bricht pünktlich in Richtung Süden auf und erreicht den Flughafen der Bayerischen Hauptstadt sicher und zur geplanten Zeit.

51 Gepäckstücke wollen, wie auch die dazu gehörenden Südafrikafahrer, eingecheckt werden. Nachdem jeder Gast seine Bordkarte in den Händen hält, kann Deutschland verlassen werden. Im riesigen Flugzeug Platz genommen, hebt Dieses auch pünktlich ab und die Reise beginnt. Unsere erste Nacht verbringen wir im Flugzeug.

Tag 2

Guten Morgen Südafrika. Flugzeugnächte werden wohl nie bequem sein, aber nach der Landung ist die Strapaze vergessen. Mit herrlichem Sonnenschein begrüßt uns Südafrika am Flughafen Johannesburg. Die Einreise ist schnell erledigt und die Koffer abgeholt. Wunderbar, denn sie können gleich wieder abgegeben werden, da uns unser Weiterflug nach Kapstadt führt. Zunächst haben wir aber am Flughafen noch die Zeit, die ersten Rand zu tauschen. Buntes Geld mit den „Big Five“ in der Abbildung – dieses Geld soll uns für die Reise begleiten.

Nach weiteren 2 Stunden Flug und einem Blick auf die wundervollen Landschaftsbilder unter uns landen wir in der „ Mothercity“ Kapstadt. Schon aus der Ferne grüßt der Tafelberg, die Sonne scheint und das Wetter ist warm und klar.

Nachdem uns unsere Reiseleiter Dieter und Thomas begrüßt haben, steht es schnell fest – bei diesem Wetter müssen wir sofort zum Tafelberg fahren, um die Auffahrt zu erleben. Gesagt – getan – die Tafelbergbahn ist offen und wir haben die Möglichkeit mit der Schwebebahn das Wahrzeichen der Stadt zu erklimmen. Bei 30°C ist der Blick vom Hochplateau des Bergs gigantisch. Die Tafelbucht liegt uns zu Füßen und der Blick schweift in die unendliche Weite des Atlantik.

Nach diesem ersten Höhepunkt führt uns der Weg durch die Innenstadt Kapstadts. Was gibt es hier alles zu entdecken... Die Kathedrale, das Fort, das Rathaus und die Gärten um das Parlament. Die Zeit verrinnt wie im Fluge und bei stockendem Verkehr erreichen wir am späten Nachmittag unser Hotel Ritz. Ups – ein Traumhotel sieht anders aus – aber die Lage ist gut und die Aussicht von den Zimmern sensationell. Schnell frisch gemacht - und schon geht es zum Abendessen. Eine Show mit Buffet erwartet uns. Laut ist es und das Essen ist gut - aber müde sind wir auch … Gute Nacht Kapstadt.

Tag 3

Was für ein Sonnenschein - schöner kann der Tag nicht beginnen. Gut gefrühstückt starten wir in unseren Tag. Zunächst ist das erste Ziel Hout Bay. Mit einem Schiff werden die berühmten Seehundbänke besucht und bei ruhiger See ist das Naturschauspiel ein echtes Vergnügen. Natürlich darf ein erstes Shoppen von Souvenirs nicht fehlen.

Auf der Panoramaroute geht es weiter in Richtung Süden. Stopps entlang der Route lassen uns die gigantische Landschaft bestaunen. Ziel ist der „Kap der Guten Hoffnung Nationalpark“. Fast zu schön präsentiert sich die Kaplandschaft. Das Kap der Guten Hoffnung und auch der Kappunkt zeigen sich in voller Sonne und nahezu windstill. Traumhaft! Bevor wir den Hügel des Kapleuchtturms erklimmen, gibt es ein erstes delikates Mittagessen im Restaurant mit atemberaubenden Blick aufs Meer.

Nachdem der Ausblick vom Leuchtturm hinlänglich genossen wurde, führt uns unser Weg nach Simons Town – dort zu den Pinguinen von Boulders.

Putzig sind sie anzusehen. Pinguine soweit das Auge reicht und das nicht nur im Nationalpark. Laut schreiend erledigen diese außergewöhnlichen Vögel ihr Brutgeschäft – bezaubernde Fotomotive inklusive.

Auf unserem Rückweg nach Kapstadt lassen wir es uns nicht nehmen, dem Botanischen Garten von Kirstenbosch einen Besuch abzustatten. Ein geführter Rundgang erlaubt einen kleinen Einblick in die vielfältige Flora Südafrikas.

Nach einem kurzen Stopp im Hotel wird unser Abendessen im Social Cafe eingenommen. Tische mit Blick zur Terrasse und Blick in die Küche stehen für uns bereit. Bei Letzterem ist eine Packung Hitze und hautnahes Erleben des Geschehens in der Küche inklusive.

Da die Nacht noch jung ist, finden sich einige Reisegäste noch in der Bar ein und lassen den Abend beschwingt ausklingen.

Tag 4

Wir werden verwöhnt – ein weiterer Tag voller Sonne begrüßt uns. Die Weinfarmen stehen auf dem Programm. Hierbei ist unser erster Stopp die wunderschöne Stadt Stellenbosch. Kapholländische Häuser, die berühmte Universität und kleine Läden und Cafe´s gehören zum Stadtbild. Die Freizeit nutzen wir für einen Bummel und genießen auch einen Kaffee.

Nach diesen ersten Eindrücken wird es Zeit auch die Weine der Region kennen zu lernen. Hierzu werden wir auf der Weinfarm Nederburg erwartet. Die Verkostung beinhaltet 6 Weine des Hauses – Rotwein, Weißwein und Rosé. Einfach himmlisch. Eine kurze Besichtigung der Kellerei rundet das Erlebnis ab.

Weiter geht es in die französische Stadt Franschoek. Weiß leuchtet das berühmte Hugenottendenkmal vor der Kulisse der Hottentot-Holland-Berge. Wir nutzen die freie Zeit, um diese Stadt zu erkunden und schmackhaft zu Mittag zu essen.

Über Paarl verlassen wir das Weingebiet und erreichen nach kurzer Fahrt Kapstadt - hier die V&A Waterfront. Die Gäste, welche sich für einen Flug mit dem Helikopter entschieden haben, werden diese Ausblicke auf die Stadt nie mehr vergessen. Gigantisch! Aber auch ein Bummel durch die Waterfront oder eine Fahrt mit dem Kapstädter Riesenrad haben ihren Reiz.

Am Abend erwartet uns das „Gold Restaurant“ zu einem Afrikanischen Essen - Musik und Tanz inklusive. Unsere inkludierten Getränke schmecken und der Abend bringt gute Laune und mit einem Geburtstagsständchen plus einer Geburtstagsrunde starten wir unseren letzten Abend in Kapstadt.

Gute Nacht zur letzten Nacht in Kapstadt.

Tag 5

Welch ein Wetterwechsel – kühl und nebelig präsentiert sich heute die Stadt. Welch ein Wandel und welches Glück wir mit dem Wetter gehabt haben. So fällt uns der Abschied nicht allzu schwer und wir freuen uns auf einen Tag voller neuer Erlebnisse und Eindrücke.

Schon in der Stadt Strand scheint für unsere Gruppe wieder die Sonne und mit der Überfahrt über den Sir Lowr´s Pass ist der Himmel auch wieder blau. Ein Blick zurück zur Tafelbucht und schon wandelt sich die Landschaft. Die unendliche Weite Südafrikas liegt vor uns - der Weg führt nach Swellendam. In Riviersonderend legen wir einen kurzen „Harmonisierungsstopp“ ein und erreichen zur Mittagszeit Swellendam – einer der ältesten Städte der Kapprovinz. In der wunderschönen Kirche erfahren wir mehr über die unterschiedlichen Religionen der Region. Mit einem Blick auf das Drosty verlassen wir die Stadt, um über den Tradoupass die Kleine Karroo zu erreichen. Unser Mittagsstopp ist beim „Kürbis“ in Barrydale - herrliches Wetter inklusive.

Die lange Fahrt durch die eindrucksvolle Landschaft der Kleinen und Großen Karroo liegt vor uns. Bergmassive wechseln sich mit der versteppten Wüste ab. Die Oase Oudtshoorn blinkt grün am Horizont. Das Ziel des Tages – die Cango Caves – sind erreicht. Eine Führung durch die Höhlen findet ihren Höhepunkt mit dem ergreifenden Gesang der Höhlenführerin.

Die Gruppe wird geteilt – wir wohnen im Queens Hotel in der Stadt und im Mooiplaas Guesthouse – und verleben einen wunderschönen Abend bei Don Pedro und dem „Kreuz des Südens“.

Tag 6

Nach dem Frühstück nutzen einige unserer Gruppenmitglieder die Möglichkeit zum Besuch des Cango Wildlife Parks. Krokodile und die großen Katzen stehen auf dem Programm. Ungekrönter Höhepunkt ist ganz sicher der direkte Kontakt an der Katze - beim Fotoshooting mit Geparden oder aber auch mit Schlangen und Lemuren.

Gemeinsam und wieder vereint fährt die Gruppe zum Besuch zur Straußenfarm „Safari“. Während einer Rundfahrt über das Farmgelände bekommen wir Informationen über die Haltung dieser außergewöhnlichen Vögel, wie auch über die glorreiche Zeit der Federnbarone. Bei einem Mittagessen auf der Farm wird natürlich das Federvieh auch verkostet und die Steaks sind wunderbar – das Gläschen Rotwein schmeckt himmlisch.

Die Berge überqueren wir in Richtung George, um am Nachmittag Knysna zu erreichen. Wer hat Lust frische Austern zu verkosten? Jetzt ist der Moment gekommen – ein Glas Wein dazu – lecker …. und Spaß inklusive. So schmeckt das Meerestier, welches ja lebendig serviert wird. Ganz frisch in der Waterfront serviert, sind die Austern einfach wunderbar.

Im Knysna Hollow Hotel haben wir schnell eingecheckt und unsere Bungalows bezogen - Abendessen im Hotel und gute Nacht!

Tag 7

Wir frühstücken im Hotel und freuen uns auf unseren Tag entlang der Gartenroute. Erster Stopp ist der Tsitsikama Nationalpark mit dem Otter Trail. Wir wandern gemeinsam zur Hängebrücke am Storms River Mouth. Nach dieser Wanderung schmeckt das Mittagessen im Restaurant des Resorts besonders gut.

Nächster Stopp ist der winzige Nationalpark um den „Big Tree“ - einem noch lebenden Urwaldriesen.

Über Schluchten und Brücken führt die Autobahn zum Ende der Gartenroute – nach Port Elizabeth. Ein kurzer Blick auf die Innenstadt und ein Fotostopp an der „Pyramide der Liebe“ und schon erreichen wir unser Hotel, das luxuriöse Radisson Blu am Strand von Humewood.

Tolles Hotel mit den langsamsten Fahrstühlen der Welt – Abendessen und Ausklang des Abends – wir werden gut gekühlt – in der Bar des Hotels.

Tag 8

Nach dem Frühstück verlässt der Großteil der Gruppe Port Elizabeth. Wir fliegen mit der SAA nach Durban, nachdem wir uns von Reiseleiter Thomas verabschiedet haben.

In Durban erwartet ein Teil der Gruppe die „neue“ Reiseleiterin Johanna – hui ein frischer Wind.

Bei einer Orientierungsfahrt durch Durban werden die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Metropole betrachtet. Das Stadion, der Botanische Garten und der Indische Markt gehören dazu.

Die „Nachflieger“ genießen den Vormittag am Strand von Port Elizabeth und nach einem schmackhaften Mittagessen fliegen diese auch in Richtung Durban, so dass zum Abendessen die Gruppen wieder vereint sind. Das Essen gibt’s im Hotel Balmoral – indisch – scharf.

Tag 9

Ein frühes Frühstück lässt uns in den Tag starten. Der Weg führt in nördliche Richtung. Der Lake St. Lucia – ein riesiger Brakwassersee ist bekannt für seine Flusspferdfamilien. Zunächst stoppen wir vor der Stadt am Strand - Wellen und die laue Brise des Indischen Ozeans verwöhnen unsere Seelen - es bedeutet aber auch Abschied vom Meer.

Unser Mittagessen bietet auch Fischgerichte der Region, welche durchweg sehr gut zubereitet sind. Nach dem Essen fahren wir mit unserem Boot hinaus auf den See und erleben die Flusspferde. Im Wasser und auch an Land kämpfen und spielen diese Schwergewichte – wie bestellt!!! Die Fotoapparate laufen warm, auch um die Krokodile „einzufangen“.

Der Abschied fällt schwer, aber weitere Höhepunkte erwarten unsere Gruppe an diesem Tag. Bei Hluhluwe befindet sich unsere Nyala Lodge. Bevor wir die liebevoll eingerichteten Zimmer beziehen, steht ein Besuch eines traditionellen Zuludorfs auf dem Programm. Die Kultur wird uns anschaulich gezeigt und wir lernen viel dazu.

Wie durch Geisterhand sind bereits die Koffer auf den Zimmern angekommen und ein Lodgeabendessen steht auf dem Programm. Das Zebra begibt sich zur Ruhe und die Vögel verabschieden diesen Tag. Für uns tanzen die Zulus auf der Terrasse des Haupthauses der Lodge. Die Geräusche der Savanne und die Gesänge der Zulus lassen Gänsehautfeeling entstehen.

Tag 10

Am frühen Morgen warten im Hluhluwe/Umfolozi Nationalpark unser offenen Jeeps zur ersten Safari unserer Reise. Ziel ist es, die Nashörner, für welche der Park bekannt ist, zu finden und in ihrer natürlichen Umgebung zu erleben… und das Ziel wurde mehr als erreicht. Neben Elefanten und einem Löwen geben sich viele Tiere Afrikas die Ehre …

Der Abschied fällt schwer aber Swaziland darf nicht warten. Unkompliziert ist der Grenzübertritt und ein Marktbesuch in Manzini geben uns einen ersten Einblick in die Lebensweise der Menschen dieses Königreichs. Der Mittagsimbiss wird bei der Kerzenmanufaktur erreicht und der Swaziburger ist der Hit.

Da wir unser Hotel, das Swazi Sun, rechtzeitig erreichen, ist es möglich den Pool vor der hochalpinen Kulisse zu genießen.

Ein großes Abendbuffet im Hotel rundet diesen Tag ab.

Tag 11

Guten Morgen Swaziland – Regen... was soll denn das??

Welch ein Glück, hinter den Bergen lacht die Sonne wieder. Bereits nach dem erneuten Grenzübertritt bei der Krokodile Bridge lacht der Himmel und wir sehen tatsächliche Krokodile bei einer Wanderung über die Brücke. Der Kruger Park liegt vor uns.

Während einer Safari durch den Park mit dem Reisebus sehen wir erstaunlich viele Tiere und sogar einen fressenden Leoparden – gemütlich in einer Astgabel liegend.

Die Vorfreude, aber auch die Erwartung, auf den kommenden Safaritag wächst so.

Wir erreichen das Hotel Winkler - bei White River – ein Lodgehotel mit gutem Service und schönem Pool. Das Abendessen wird im Restaurant eingenommen und wir lassen den Tag bei einem Gläschen auf der Terrasse ausklingen, der Blick schweift über die Landschaft der Savanne.

Tag 12

5 Uhr Abfahrt – dunkel ist es und kühl. Der Safaritag im offenen Fahrzeug steht vor uns, um so die Tierwelt des Kruger Park´s besser kennenzulernen.

Kein Wunsch bleibt offen – die Big Five sind gesehen und Vieles mehr... Ich denke an diesen Tag hat jeder Reisegast seine ganz besonderen Erinnerungen.

Zurück im Hotel sind schon die Fackeln entzündet. Ein Boma – das traditionelle Essen der Zulus unter freiem Himmel – ist für uns vorbereitet.

Eine Gruppe jugendlicher Stammesmitglieder führt uns begeistert und voller Energie ihre Tänze vor. Wir genießen das Spektakel und sehen großzügig darüber hinweg, dass unser gebratenes Fleisch etwas derber geworden ist.

Ein heftiger Regen lässt uns auf die Terrasse fliehen und diesen wundervollen Tag mit einem Lachen beschließen.

Tag 13

Das Gewitter der Nacht ist verflogen. Der Tag lacht, wie frisch gewaschen. Die Drakensberge liegen auf unserem Weg in Richtung Johannesburg. Zunächst gehört unsere Aufmerksamkeit dem Goldgräberstädtchen Pilgrims Rest. Wellblechgedeckte Häuser im victorianischen Stil zeugen von einer längst vergangen Zeit. Das Gold ist abgebaut – die Stadt lebt von den Touristen, welche hier stoppen, um Fotos zu schießen und Macadamianüsse zu kaufen.

Gleich bei Graskop befindet sich der Blyde River Canyon mit den Bergkuppen - Rondavels genannt. Zwei Aussichtspunkte lassen unseren Blick weit schweifen. Das Auge kann sich nicht satt sehen. Die nahezu gefühlte Unendlichkeit des Landes fasziniert und beeindruckt.

Der zweite Naturhöhepunkt des Tages sind die Potholes - im Fluss ausgespühlt sind die Potholes erstaunlich. Rund und tief zeugen sie von der Gewalt und Beständigkeit des Wassers.

Wir nehmen Abschied und nach einem letzten Mittagessen in den Highfields führt unser Weg in Richtung der Metropole Johannesburg. Industrie, Autobahn und flache Landschaft säumen den Weg. So erreichen wir am Abend das Misty Hills Hotel in Muldersdrift. In einen großflächigen Park gebettet, befinden sich – für uns verwirrend – die Bungalows und das berühmte Restaurant Carnivore. Dort nehmen wir auch unser Abschiedsessen ein. Vielleicht ist ein Stückchen Krokodil, Kudu oder Antilope gefällig? Aufgetischt wird was gefällt - selbst Zebra steht zur Auswahl. Guten Appetit.

Beschwingt geht es so in die letzte Nacht.

Tag 14

Der letzte Tag wird mit einem afrikanischen Frühstück begrüßt und nachdem jeder Koffer seinen richtigen Platz gefunden hat, besuchen wir Soweto – das Township von Johannesburg. Wir sehen die Gesichter dieses riesigen Stadtteils - angefangen von superreich bis hin zu bettelarm - all das ist möglich. Einen kurzen Überblick über Johannesburg erhaschen wir, um dann dieser Stadt den Rücken zu kehren.

Zur Mittagszeit nehmen wir uns die Zeit Pretoria zu besuchen. Am Dorfplatz sehen wir den mit Stacheldraht geschützten Paul Kruger – hoch oben auf seinem Sockel. Ein kurzer Stopp gehört auch dem Krugerhaus. Im Hibiscus Garden essen wir zu Mittag - huch – bloß nicht unter einer der vielen Tauben sitzen...

Der letzte Höhepunkt der Reise steht nun bevor – es ist das riesige Union Building Pretorias. Vor diesem steht nunmehr auch die gigantische Statue, welche an Nelson Mandela erinnert.

Für uns steht das Gruppenbild auf dem Programm - heiß ist es und sonnig - schön war es.

Unsere Gruppe teilt sich nun und der erste Abschied ist angesagt. Der Weg zum Flughafen ist in knapp einer Stunde erreicht. Eingecheckt und abgeflogen... Gute Nacht Afrika.

Tag 15

Wer steht denn da? … der freundliche Hühnbus!

Nach sicherer Fahrt erreicht die Gruppe die Heimat und wird noch lange an die Reise in den Süden Afrikas denken.

. ja aber was haben denn die 12 in Johannesburg Gebliebenen gemacht.... ???

Zeit zurück gedreht … zu Tag 14 ;-)

Tränenreich wurde die Gruppe verabschiedet und im Hotel Metcourt am Flughafen eingecheckt. Feines Hotel mit kleinen Zimmern und direkter Lage an der Emperors Palace Mall. Natürlich haben wir Hunger und essen bei Livemusik bei Steers in der Mall. Welch ein Getöse – hier trifft sich ganz Afrika unter einem gemalten Himmelszelt und der Kopie des Adonis von Michelangelo.

Tag 16

Wir frühstücken opulent im Hotel und werden nun auch unseren Weg zum Flughafen antreten. Kein Fluchtversuch hilft – wir checken ein und fliegen mit der SAA 4 Stunden in Richtung Osten.

In großer Höhe überqueren wir Madagaskar und

weiterlesen
Reisedatum: 7. Februar 2016 - 1. März 2016
img-0432-1-

Reisebericht geschrieben am 16. März 2017 von

Lars Enke

Innere Plauensche Str. 22
08056 Zwickau

Tel.: (03 75) 28 21 84
kontakt@holidaytip.de