23

Reiseberichte

Urlaubstyp
Teambild-PL

Innere Plauensche Str. 22
08056  Zwickau

Tel.: (03 75) 28 21 84

Fax: (03 75) 21 39 91

kontakt@holidaytip.de

Öffnungszeiten

Teambild

Scheffelstr. 46
08066  Zwickau

Tel.: 03 75 / 45 05 80

Fax: 03 75 / 45 07 72

eckersbach@holidaytip.de

Öffnungszeiten

TeambildME

August-Bebel-Str. 49
08393  Meerane

Tel.: (0 37 64) 79 61 40

Fax: (0 37 64) 79 61 42

meerane@holidaytip.de

Öffnungszeiten

3x für Sie in Deutschland

{"markers":[{"ID":1487,"longitude":12.492353,"latitude":50.719178,"type":"agency","subtype":"empty","teamlink":"https:\/\/www.holidayland-reisebuero-paradiso.de\/reisebuero?ID=1487"},{"ID":1544,"longitude":12.466915,"latitude":50.849754,"type":"agency","subtype":"empty","teamlink":"https:\/\/www.holidayland-reisebuero-paradiso.de\/reisebuero?ID=1544"},{"ID":1173,"longitude":12.507085,"latitude":50.735503,"type":"agency","subtype":"empty","teamlink":"https:\/\/www.holidayland-reisebuero-paradiso.de\/reisebuero?ID=1173"}]}
vergrößern
{"markers":[{"id":3990,"filename":"silvester-in-tschechien-im-schoenen-schlo-stirin","image":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170110130613_bf6c1d17e136f303b0220c74cac1695e\/img-20161228-wa0009-1-.jpg","user":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170109124121_32ad7028f5b94ab4ee9222714e0b14d3\/img-0423-1-.png","subtype":"city","longitude":14.5839395839,"latitude":49.9018804116,"title":"Silvester in Tschechien im sch\u00f6nen Schlo\u00df Stirin","category":"St\u00e4dtereise","startdate":"28 Dec 2016","enddate":"01 Jan 2017","travelreportInfo1":"Tschechische Republik","travelreportInfo2":"Prag und Umgebung","travelreportInfo3":"Stirin","type":"travelreports"},{"id":4133,"filename":"Rundreise_Brasilien","image":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170314144716_27603d978c2cf0aec95362366ca34787\/20170213-085607-neu.jpg","user":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170109124024_5c57eec2c6c9cf2f0a81404aa9929389\/img-0432-1-.png","subtype":"roadtrip","longitude":-43.1545757,"latitude":-22.9492586,"title":"Brasilien - Samba, Wasserf\u00e4lle und herrliche Str\u00e4nde","category":"Rundreise","startdate":"11 Feb 2017","enddate":"26 Feb 2017","travelreportInfo1":"Brasilien","travelreportInfo2":"S\u00fcdosten","travelreportInfo3":"Rio de Janeiro","type":"travelreportsNotClickable"},{"id":4141,"filename":"GR","image":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170316123023_5398e78181aa053139063ed0b1545646\/Titel.jpg","user":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170109124024_5c57eec2c6c9cf2f0a81404aa9929389\/img-0432-1-.png","subtype":"roadtrip","longitude":18.40859,"latitude":-33.928926,"title":"S\u00fcdafrika - ein Land das eigentlich eine ganze Welt in sich vereinigt","category":"Rundreise","startdate":"07 Feb 2016","enddate":"01 Mar 2016","travelreportInfo1":"S\u00fcdafrika","travelreportInfo2":"Kapstadt & Umgebung","travelreportInfo3":"Kapstadt","type":"travelreports"},{"id":4145,"filename":"Familiengruppenreise","image":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170317140049_d5636fed543355e1bd51abedf11ea62a\/Titel.jpg","user":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170109124024_5c57eec2c6c9cf2f0a81404aa9929389\/img-0432-1-.png","subtype":"family","longitude":0.235615,"latitude":47.1681,"title":"Private Familiengruppenreise an die Loire","category":"Familienurlaub","startdate":null,"enddate":null,"travelreportInfo1":"Frankreich","travelreportInfo2":"Loire-Tal","travelreportInfo3":"Chinon","type":"travelreports"},{"id":4400,"filename":"seychellen","image":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170508144452_5ec2ccec1a274d5d69940d087b584ff6\/Seychellen_Blick_aufs_Meer.jpg","user":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170109124024_5c57eec2c6c9cf2f0a81404aa9929389\/img-0432-1-.png","subtype":"active","longitude":55.480396,"latitude":-4.6826693,"title":"Seychellen - Das Paradies auf Erden","category":"Aktivurlaub","startdate":"17 Mar 2017","enddate":"23 Mar 2017","travelreportInfo1":"Seychellen","travelreportInfo2":"Insel Mah\u00e9","travelreportInfo3":"Insel Mah\u00e9","type":"travelreports"},{"id":4441,"filename":"expedition-ins-warme-herz-afrikas-malawi","image":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170523103529_3b48188491701c82e44e7a6d1baab428\/MalawiTitelbild.jpg","user":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170109124024_5c57eec2c6c9cf2f0a81404aa9929389\/img-0432-1-.png","subtype":"roadtrip","longitude":33.7741195,"latitude":-13.9626121,"title":"Expedition ins warme Herz Afrikas - Malawi","category":"Rundreise","startdate":"27 Apr 2017","enddate":"09 May 2017","travelreportInfo1":"Malawi","travelreportInfo2":"Malawi","travelreportInfo3":"Lilongwe","type":"travelreports"},{"id":4484,"filename":"schottland_rundreise","image":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170608100210_58fb14ee81152503159b855769404227\/Schottland_Titelbild.jpg","user":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170109124024_5c57eec2c6c9cf2f0a81404aa9929389\/img-0432-1-.png","subtype":"roadtrip","longitude":-3.296495,"latitude":58.966194,"title":"Der grandiose Norden Britanniens - Schottland und die Orkneys","category":"Rundreise","startdate":"15 May 2017","enddate":"25 Jun 2017","travelreportInfo1":"Gro\u00dfbritannien","travelreportInfo2":"Schottland","travelreportInfo3":"Stromness","type":"travelreports"},{"id":4556,"filename":"suedschweden_rundreise","image":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170705150117_21cd2392390b46a8648c1d8301061656\/Titelbild_Suedschweden.jpg","user":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170109123911_9fd82f7c29c036bac4c3602c79f37503\/EnkeG.png","subtype":"roadtrip","longitude":13.003822,"latitude":55.604981,"title":"S\u00fcdschweden - Entlang der blauen K\u00fcste","category":"Rundreise","startdate":"09 Jun 2017","enddate":"16 Jun 2017","travelreportInfo1":"Schweden","travelreportInfo2":"S\u00fcdschweden","travelreportInfo3":"Malm\u00f6","type":"travelreports"},{"id":4634,"filename":"botswana_rundreise","image":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170807154234_78b8e91b664b9bd865915fbd280efe64\/Botswana_Titelbild.JPG","user":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170109124024_5c57eec2c6c9cf2f0a81404aa9929389\/img-0432-1-.png","subtype":"roadtrip","longitude":22.9058802,"latitude":-19.6510095,"title":"Expedition ins Paradies des Gro\u00dfwilds - Botswana","category":"Rundreise","startdate":"25 Apr 2016","enddate":"08 May 2016","travelreportInfo1":"Botswana","travelreportInfo2":"Nationalpark","travelreportInfo3":"Okavango-Delta","type":"travelreports"},{"id":4769,"filename":"bulgarien-goldstrand","image":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170913210420_8d33822844021cc198fdaf247b0b2323\/BulgarienTitelbild.jpg","user":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170109124121_32ad7028f5b94ab4ee9222714e0b14d3\/img-0423-1-.png","subtype":"family","longitude":28.0391767,"latitude":43.2721665,"title":"Bulgarien - Goldstrand","category":"Familienurlaub","startdate":"22 Jul 2017","enddate":"03 Aug 2017","travelreportInfo1":"Bulgarien","travelreportInfo2":"Bulgarische Riviera Norden (Varna)","travelreportInfo3":"Goldstrand","type":"travelreports"},{"id":4837,"filename":"usa-westkueste","image":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170927143732_ec23af18ce9b0d2e4ba978442ff4b770\/USATitelbild.jpg","user":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170109123911_9fd82f7c29c036bac4c3602c79f37503\/EnkeG.png","subtype":"roadtrip","longitude":-118.2436849,"latitude":34.0522342,"title":"USA Westk\u00fcste","category":"Rundreise","startdate":"29 Aug 2017","enddate":"11 Sep 2017","travelreportInfo1":"USA","travelreportInfo2":"Kalifornien","travelreportInfo3":"Los Angeles","type":"travelreports"},{"id":4901,"filename":"natur-erleben-im-salzburger-land","image":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20171023114753_d9ea262a6c06e3eb8737dff858d7d7e5\/Oesterreich_Titelbild.jpg","user":null,"subtype":"active","longitude":13.3909059,"latitude":47.3414833,"title":"Natur erleben im Salzburger Land","category":"Aktivurlaub","startdate":"01 Jul 2017","enddate":"15 Jul 2017","travelreportInfo1":"\u00d6sterreich","travelreportInfo2":"Salzburger Land","travelreportInfo3":"Flachau","type":"travelreports"},{"id":5063,"filename":"Rhodos2017","image":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20180123160918_fdef3b801f06bb26a850b482393d33f5\/TitelbildRhodos.jpg","user":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170109124024_5c57eec2c6c9cf2f0a81404aa9929389\/img-0432-1-.png","subtype":"beach","longitude":28.1554071,"latitude":36.4126577,"title":"Sommerverl\u00e4ngerung auf Rhodos - Insel der Kreuzritter","category":"Badeurlaub","startdate":"10 Oct 2017","enddate":"17 Oct 2017","travelreportInfo1":"Griechenland","travelreportInfo2":"Rhodos","travelreportInfo3":"Ialysos","type":"travelreports"},{"id":5065,"filename":"SilvesterSchlossWolfsbrunnen","image":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20180123170152_4f96c17b5f439629f880d2420a2ad919\/TitelbildSchlossWolfsbrunnen.jpg","user":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170109124024_5c57eec2c6c9cf2f0a81404aa9929389\/img-0432-1-.png","subtype":"city","longitude":10.0646495,"latitude":51.206821,"title":"Silvester im stilvollen Ambiente im Schloss Wolfsbrunnen","category":"St\u00e4dtereise","startdate":"28 Dec 2017","enddate":"01 Jan 2018","travelreportInfo1":"Deutschland","travelreportInfo2":"Hessen","travelreportInfo3":"Meinhard","type":"travelreports"},{"id":5170,"filename":"Syndey","image":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20180323144733_68a952e8b6461f70c9573b74c3d74310\/TitelbildSydney.jpg","user":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170109124024_5c57eec2c6c9cf2f0a81404aa9929389\/img-0432-1-.png","subtype":"active","longitude":151.2092955,"latitude":-33.8688197,"title":"Sydney - Ayers Rock und das Great Barrier Reef","category":"Aktivurlaub","startdate":"10 Feb 2018","enddate":"27 Feb 2018","travelreportInfo1":"Australien","travelreportInfo2":"New South Wales","travelreportInfo3":"Sydney","type":"travelreports"},{"id":5342,"filename":"namibia-rundreise","image":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20180517150410_573996eaf72b364fc740c3431470c60d\/NamibiaTitelbild.jpg","user":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170109124024_5c57eec2c6c9cf2f0a81404aa9929389\/img-0432-1-.png","subtype":"roadtrip","longitude":17.0657549,"latitude":-22.5608807,"title":"Namibia und S\u00fcdafrika - Im Expeditionstruck von Windhoek zum Kap","category":"Rundreise","startdate":"15 Apr 2018","enddate":"01 May 2018","travelreportInfo1":"Namibia","travelreportInfo2":"Namibia","travelreportInfo3":"Windhoek","type":"travelreports"},{"id":5379,"filename":"MiniKreuzfahrtAIDAprima","image":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20180529104209_b964682072d7e4050c68c8a174715cef\/AIDAprimaTitelbild.jpg","user":null,"subtype":"cruise","longitude":-15.48955275,"latitude":27.8051768468,"title":"Minikreuzfahrt mit der AIDAprima von Gran Canaria nach Teneriffa","category":"Kreuzfahrt","startdate":"10 Mar 2018","enddate":"14 Mar 2018","travelreportInfo1":"Atlantik","travelreportInfo2":"AIDA Cruises","travelreportInfo3":"AIDAprima","type":"travelreports"},{"id":5496,"filename":"Rundreise-Suedafrika","image":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20180723145407_2ec8f5edd95a2b78a0423b2f31b6be1b\/TitelbildSuedafrika.jpg","user":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170109123911_9fd82f7c29c036bac4c3602c79f37503\/EnkeG.png","subtype":"roadtrip","longitude":18.4240553,"latitude":-33.9248685,"title":"Unsere Reise von Kapstadt nach Windhoek ","category":"Rundreise","startdate":"30 Apr 2018","enddate":"16 May 2018","travelreportInfo1":"S\u00fcdafrika","travelreportInfo2":"Kapstadt & Umgebung","travelreportInfo3":"Kapstadt","type":"travelreports"},{"id":5758,"filename":"suriname-expedition","image":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20181026130958_582f1bc845971feb27057d4d446fb18a\/TitelbildSurinam.jpg","user":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170109124024_5c57eec2c6c9cf2f0a81404aa9929389\/img-0432-1-.png","subtype":"roadtrip","longitude":-55.2038278,"latitude":5.8520355,"title":"Dschungelexpedition nach Suriname","category":"Rundreise","startdate":"07 Sep 2018","enddate":"21 Oct 2018","travelreportInfo1":"Suriname","travelreportInfo2":"Suriname","travelreportInfo3":"Paramaribo","type":"travelreports"},{"id":6111,"filename":"die-kreuzfahrt-zum-anfang-der-welt-rund-um-suedamerika","image":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20190517142103_0b94502b35627456069551fcda8fd0b3\/SuedamerikaTitelbild.jpg","user":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170109124024_5c57eec2c6c9cf2f0a81404aa9929389\/img-0432-1-.png","subtype":"cruise","longitude":-55.491477,"latitude":-8.783195,"title":"Die Kreuzfahrt zum Anfang der Welt rund um S\u00fcdamerika","category":"Kreuzfahrt","startdate":"05 Mar 2019","enddate":"23 Mar 2019","travelreportInfo1":"S\u00fcdamerika","travelreportInfo2":"Holland America Line","travelreportInfo3":"Zaandam","type":"travelreports"},{"id":6231,"filename":"14-expedition-sambia-mosambik","image":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20190704141207_8af4cfd02775fc9503776f9c740f8d8e\/Sambia_Titelbild.jpg","user":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170109124024_5c57eec2c6c9cf2f0a81404aa9929389\/img-0432-1-.png","subtype":"roadtrip","longitude":12.4733725,"latitude":50.7102169,"title":"14. Expedition: Sambia-Mosambik","category":"Rundreise","startdate":"26 Apr 2019","enddate":"09 May 2019","travelreportInfo1":"Deutschland","travelreportInfo2":"Sachsen","travelreportInfo3":"Zwickau","type":"travelreports"},{"id":6238,"filename":"schottland-shetland","image":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20190708101007_8a5a7fb5fd1f7d3a111fcc6f48ee2f04\/Schottland_Titelbild.jpg","user":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170109124024_5c57eec2c6c9cf2f0a81404aa9929389\/img-0432-1-.png","subtype":"roadtrip","longitude":-2.813325,"latitude":55.179364,"title":"Schottland - Shetland","category":"Rundreise","startdate":"14 May 2019","enddate":"22 May 2019","travelreportInfo1":"Gro\u00dfbritannien","travelreportInfo2":"Schottland","travelreportInfo3":"Newcastleton","type":"travelreports"},{"id":6255,"filename":"-vorschau-bade-gruppenreise-kreta","image":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20190719094053_6815e6118701058311dbfcb6446b203c\/TitelbildKreta.jpg","user":"\/docs\/user\/1487\/_img\/20170109124024_5c57eec2c6c9cf2f0a81404aa9929389\/img-0432-1-.png","subtype":"beach","longitude":24.6908006,"latitude":35.4181826,"title":"VORSCHAU Bade-Gruppenreise Kreta","category":"Badeurlaub","startdate":"09 Oct 2019","enddate":"19 Oct 2019","travelreportInfo1":"Griechenland","travelreportInfo2":"Kreta","travelreportInfo3":"Panormos","type":"travelreports"}],"startLongitude":-43.1545757,"startLatitude":-22.9492586,"zoom":3}

Brasilien - Samba, Wasserfälle und herrliche Strände

Rio de Janeiro, Südosten, Brasilien

original 20170212 150428
original 20170214 114649
original 20170214 115146
original 20170214 153250
original 20170216 112808
original 20170216 120151
original 20170217 134518
original 20170218 152849
original 20170218 160151
original 20170218 185631
original 20170218 190451
original 20170223 090438
original 20170223 092408
original 20170223 102110
original 20170223 133236
original 20170223 211304
original 20170223 221202
original 20170214 194654
original 20170215 192918

Tag 1

Bei Schneeregen und wirklich ungemütlichem Wetter beginnt unsere Reise mit der Fahrt von Zwickau in Richtung Frankfurt. Der Flughafen, gewaltig wie immer, begrüßt uns mit Sonnenschein und nach dem Terminalwechsel von 2 zu 1 erfreuen wir uns am Check In bei LATAM – die Automaten sind einfach grauenvoll, aber es funktioniert und wir halten unsere beiden Bordkarten für die Strecken Frankfurt – Sao Paulo und Sao Paulo – Rio de Janeiro in den Händen.

Tag 2

Brrrr - welche Kälte diese Brasilianer doch in ihrem Flugzeug haben. Nach einer wirklich kalten Nacht erreichen wir Sao Paulo. Im Terminal 3 angekommen, heißt es zunächst die Einreise nach Brasilien zu absolvieren und das Gepäck entgegen zu nehmen. Nach einem kleinen Fußmarsch wird das Gepäck für den Weiterflug wieder aufgegeben. Natürlich wollen wir die Zeit nutzen und tauschen unsere Euros in die Landeswährung, nicht ahnend, dass wir mit den anfallenden Umtauschgebühren so richtig abgezogen werden. Naja – trinken wir eben einen Caipi weniger.

Knapp 4 Stunden Umsteigezeit vergehen so, auch bei einem ersten Brasilianischen Kaffee, und dann starten wir auf die letzte Flugetappe. Nach einem wirklich kurzen Flug erreichen wir dann die Stadt unserer Träume – Rio de Janeiro.

Da unser Gepäck auch gut angekommen ist, freuen wir uns auf unseren Reiseleiter Alexander. Er erwartet uns mit einem Lächeln im Gesicht, einem gut gekühlten Bus und Sonne über der Stadt.

Die erste Bustransferstrecke führt uns vorbei an den Buchten der Stadt, wir fahren über Brücken und haben einen ersten, prima Eindruck von der Metropole am Atlantik.

Nach kurzer Fahrt erreichen wir endlich unser erstes Rundreisehotel, das Hotel Mirador an der Copacabana. Wir haben Glück und die Zimmer stehen schon zum Bezug bereit, so dauert es nicht lang und die Gruppe ist auf dem Weg den Stadtteil zu erkunden und – endlich – den berühmten Strand zu sehen. Weißer Sand, ein herrlich blaues Meer und tausende Menschen prägen das Bild dieses sonntäglichen Anblicks.

Gegessen haben wir in einem Sandwichlokal und dann gehörte der Nachmittag dem bunten Treiben am Strand.

In Ipanema findet jeden Sonntag der Hippiemarkt statt und diesen zu besuchen, war unser Ziel am Abend. Abgerundet haben wir den Tag mit einem Abendessen in einer originalen Fleischbraterei – der Churrascaria Carretao.

Was für ein Tag – eine letzte Fahrt mit der Metro zurück zum Hotel und dann gute Nacht Brasilien.


Tag 3

Guten Morgen Brasilien  - die Sonne lacht und unser Tag will erobert werden. Ein leckeres Frühstück und los geht’s – in Richtung Corcovado. Mit der zweiten Bahn und nach ganz kurzer Wartezeit erklimmt die Zahnradbahn den Hügel, auf welchem sich der, die Stadt segnende, Jesus befindet. Inmitten der Schauspieler der Fernsehserie „Das Traumschiff“ bestaunen wir gemeinsam die Aussicht vom Corcovado und lassen uns die Sonne auf die Nase scheinen. Ein großartiges Panorama erstreckt sich vor uns. Gigantisch!

Im Anschluss und nach der Abfahrt vom Berg führt uns unser Weg zu den Stränden der Stadt – Sao ConradoLe BlondIpanema und Copacabana sind die großen Namen der Küste Rios. Jeder Strand ist eine Schönheit für sich.

Um die nachmittägliche Freizeit mit einem weiteren Höhepunkt zu versehen, hat sich ein Teil der Gruppe entschieden, an einem Ausflug zu zwei Favelas teilzunehmen. Zunächst besuchen wir die riesige Favela Rocinha. Der auf einem Berg gelegene Stadtteil gleicht, mit seinen total zugebauten Häusern, einem Bienenstock. Der Überblick, welchen wir von einer Höhenterrasse aus erlangen, ist einfach beeindruckend. Genau wie das hautnahe Gefühl, als wir uns in die Häuserzeilen begeben. So viel Geschäftigkeit und Menschen...

Die zweite Favela ist Vila Canoas. Ein kleiner, nicht weniger beeindruckender Stadtteil, welcher tatsächlich einen Fluss überbaut, so dass dieser durch die Erdgeschosse einiger Häuser fließt. Bei hoher Luftfeuchtigkeit und Stickigkeit kommt ein erfrischender Caipi gerade recht. Eindrücke, die uns noch lang beschäftigen werden.

Zum Abend dann – ganz brasilianisch – ein Essen in einem Tellerrestaurant. Diese findige Geschäftsidee verbindet günstiges aber gutes Essen mit der Idee, nur nach Tellergewicht zu bezahlen. Ganz typisch haben wir so gut und günstig gegessen und zum Absacker ging es dann in unsere „Stammkneipe“, ums Eck.

Tag 4

Gut gefrühstückt gehört dieser Tag der Innenstadt Rio´s. Hierzu gehört natürlich das Fußballstadion Maracana, das Sambadrom und natürlich auch die außergewöhnliche Kathedrale von Rio.

Ganz sicher ist aber der ungekrönte Höhepunkt des Ausflugs, die Auffahrt auf den Zuckerhut. Mittels zweier Seilbahnen erreicht man bequem die Spitze des Zuckerhuts. Dort ermöglichen viele Aussichtsterrassen und Wanderwege einen Rundumblick auf die Stadt. Natürlich dürfen die Weißbüschelaffen nicht fehlen – und ganz sicher waren diese winzigen Affen auch ein Highlight der Zuckerhutbesteigung.

Am Abend dann unser Ausflug zur Folklore-/Sambashow mit vorherigem Essen in einer Churrascaria. Die anschließende Show – naja – es war eben bunt...

Tag 5

Ein Vormittag zur freien Verfügung  - wäre da nicht eine Einladung beim Juwelier STERN. Während des Besuchs der Schmuckmanufaktur wird uns Wissen über die Mineralien und deren Verarbeitung vermittelt. Natürlich werden die Kleinodien auch zum Kauf angeboten. Über den Erfolg der Verkäufer lege ich den Mantel des Schweigens.

Am Nachmittag dann unser Abschied vom Reiseleiter Alexander und unser Weiterflug nach Foz de Iguazu.

Nach knapp 2 Stunden Flug erreichen wir die Stadt im Grenzgebiet zu Paraguay und Argentinien. Die berühmten Wasserfälle haben wir schon einmal aus der Luft, im Anflug, gesehen. Die Vorfreude ist groß.

Wir landen gut und nach dem Gepäckband erwartet uns unser nächster Reiseleiter Marcello – ein putziges Kerlchen mit fröhlichem Akzent.

Nur eine kurze Busstrecke benötigen wir, um unser Hotel zu erreichen und die Zimmer sind schnell bezogen. Nachdem alle Klimanlagen und Safe´s zum Leben erweckt wurden, war die Zeit zum Abendessen schon gekommen. Gutes Essen gab es …. aber nach einer wirklich bemerkenswerten Wartezeit – Gute Nacht Dschungel.

Tag 6

Wasserfälle wir kommen! Die brasilianische Seite der längsten Wasserfälle der Welt ist unser erstes Ziel. Direkt auf dem Weg zum Nationalpark befindet sich der Heliport von Iguazu. Fast die gesamte Gruppe entschied sich, „in die Luft zu gehen“ und die Fälle aus der Vogelperspektive zu betrachten. Welch ein Schauspiel die Wassermassen so zu überfliegen. Atemberaubend, wie auch die Flugeinlagen der Piloten …

Nun aber endlich direkt zum Nationalpark  - während einer Wanderung entlang des Hangs ergeben sich immer wieder gigantische Ausblicke auf die berühmten Fälle. Nach 1,5 km dann der Direktkontakt mit den Wassermassen  - Süßwasser, warm und sehr nass. Um zu trocknen, stellen wir uns in die tropische Sonne und genießen dieses herrliche Gefühl.

Nachdem wir den Park verlassen haben, wurde dem Wunsch Rechnung getragen und wir unternehmen den Ausflug zum Staudamm Itaipu. Gerade für Technikinteressierte ein es wichtiger Höhepunkt der Reise, das größte Stauwerk Südamerikas ganz aus der Nähe betrachten zu dürfen. Ein informativer Film vermittelt in Bildern die Gigantomanie des Vorhabens. Für weniger Technikinteressierte ist ein kurzer Aufenthalt in Paraguay sicher der Höhepunkt des Ausflugs.

Um den Wartezeiten zum Abendessen im Hotelrestaurant zu entfliehen, wird kurzerhand ein Bus bestellt, welcher uns in ein italiensiches Restaurant ins Zentrum bringt. Irgendwie sind wir in den sprichwörtlichen Regen in die Traufe gekommen – gedauert hat es auch – aber satt waren wir.

Tag 7

Um die Wasserfälle auch von der argentinischen Seite aus zu betrachten, steht der Grenzübertritt zu Argentinien bevor. Nach etwas über einer Stunde nerviger Wartezeit haben wir dann endlich freie Fahrt und sind in Argentinien eingereist.

Die Wasserfälle sind dort mit einer Schmalspurbahn angebunden, die wir natürlich auch nutzen, um die letzten Meter zur Aussichtsplattform – gebaut in den Wassermassen – zu Fuß zu erreichen.

Nass und glücklich erleben wir diesen erhebenden Moment und Ausblick. Ein Mittagsstopp im Restaurant lässt uns zunächst noch über die Possierlichkeit der Nasenbären lachen, als diese aber, in ihrer Nahrungsbeschaffung, zur Dreistigkeit übergehen und unsere Tische plündern wollen, müssen wir schon sehr gut aufpassen. Wir haben unser Essen verteidigt und mit den scharfen Zähnen der Waldbären mussten wir keine Bekanntschaft machen  - so ein Dschungel hat es eben in sich.

Zwischenzeitlich hat sich die Gruppe geteilt. Ein Teil bewanderte die Hänge der Wasserfälle mit Elan und Freude. Ein weiterer Teil der Gruppe entschied sich, mit großen Schlauchbooten in die Fälle zu fahren. Der erste Teil der Gruppe war verschwitzt und der zweite Teil  – wie soll es auch anders sein – pitschnass.

Zeit Abschied zu nehmen und die Rückreise nach Brasilien anzutreten.

Ein Imbiss im Hotel beendet den Tag denn....

Tag 8

… um 2:30 Uhr klingelt der Wecker zum Aufstehen.
Ein kleines Frühstück findet seinen Weg in unsere Mägen und dann fährt der Bus zum Flughafen. Auf Wiedersehen Iguazu – Herzlich Willkommen Salvador de Bahia. Am Vormittag erreichen wir die Stadt Salvador, nachdem wir noch in Sao Paulo zwischengelandet sind.

Salvador, die Stadt des Faschings und Weltkulturerbestadt, empfängt uns mit tropischen Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit. Von unserer Reiseleiterin Anke werden wir herzlich begrüßt und auf dem schnellsten Weg zum Hotel gebracht. Auch im Sheraton werden wir bereits erwartet und die Zimmer sind sofort bezugsfähig. Super, denn so können wir nach einem kurzen Check In Stopp sofort zur Stadtrundfahrt starten. Zunächst führt uns unser Weg entlang der Bucht von Salvador zum Stadtteil Barra  - in die Unterstadt. Hier sind die Vorbereitungen für den Fasching in vollem Gange. Natürlich darf ein Fotostopp am berühmten Leuchtturm von Barra nicht fehlen.

Hier wird die „Meile“ für die Faschingsumzüge vorbereitet und erste Kostüm- und Trommelgruppen lassen uns erahnen, was zum Fasching hier stattfinden wird.

Unser weiterer Weg führt in die Oberstadt – dem Pelourinho. Bunte Häuserfassaden und die historischen Gebäude des Weltkulturerbes lassen diesen Stopp zu einem besonderen Ereignis werden. Neben dem Mittagessen gehört natürlich auch die Besichtigung des Franziskanerklosters zum Programm. Gerade der goldüberladene Kircheninnenraum ist einen Besuch wert. Die gesamte Stadt dröhnt von den Proben der Trommelgruppen und so geht es, voller Eindrücke, zurück ins Hotel.

Am Abend lassen wir es uns nicht nehmen und unternehmen einen Spaziergang nach Barra. Ziel ist die Faschingsmeile, um hier den Fasching Salvadors zu erleben. Tatsächlich, durch viele Proben, der unterschiedlichen Faschingsgruppen, bekommen wir einen guten Eindruck vom Geschehen in Salvador zur Faschingszeit.

Nachdem wir an einem, eigens für uns – in der Fußgängerzone – aufgestellten Tisch noch zu Abend gegessen haben, hieß es – wohlverdient – Gute Nacht Salvador!

Tag 9

Unser Tag zur freien Verfügung – gemeinsam erwandern wir die Unterstadt und lassen es uns nicht nehmen, für RS 0,15 den Fahrstuhl, welcher die Ober- und die Unterstadt verbindet, zu nutzen. Unsere Wanderung führt uns bis zum Kloster Convento do Carmo Bahia, welches in ein Luxushotel umgebaut wurde. Ein letzter Blick auf die Zahnradbahnen rundet den Stadtrundgang ab.

Am Nachmittag dann kommen die „Nachflieger“ aus Deutschland von Sao Paulo und und mit 37 Personen ist die Gruppe nun komplett und bereit, in den Badeaufenthalt zu starten.

Tag 10 – 13

Eine Transferfahrt steht auf dem Programm – natürlich darf ein Stopp für ein Gruppenfoto nicht fehlen – und nach 1,5 Stunden erreichen wir die Iberostar Resorts. Zunächst wird das Iberostar Bahia bezogen. Eine im Haciendastil gestaltete Hotelhalle erwartet die Gäste des Hotels mit großartigem Flair. Der Zimmerbezug wurde schnell ermöglicht und ein Badeaufenthalt im Paradies kann beginnen.

Die Gäste des Iberostar Praia do Forte erreichen nun auch ihre Anlage. Modern und großzügig präsentiert sich die Lobby. Auch im 5***** Hotel ist das Check In schnell erledigt und nach einiger Sucherei sind die Zimmer bezogen. Auch hier – ein kleines Paradies lockt erkundet zu werden.

Die Badetage vergehen wie im Fluge. Bestimmt werden diese durch Baden im 28 Grad warmen Ozean oder Pool, Wanderungen am Strand – auch nach Praia do Forte – und Essen und Trinken... Hierfür nutzen wir die Hauptrestaurants, die A la Carte Restaurants, die Poolbar und die Bars. Fast jeder Wunsch wird uns von den Augen abgelesen und erfüllt. Von Tag zu Tag merkt man allerdings, dass die Hotelzimmer zunehmend Belegung erfahren, denn die Brasilianer haben auch Faschingsurlaub. Das stört uns wenig, denn die Südamerikaner sind allesamt freundlich und an den weitgereisten Deutschen interessiert.

Unser letzter Abend beinhaltet eine Einladung ins Japanische Restaurant Sakura – ein Erlebnis der besonderen Art und daher ein stimmungsvoller Abschiedsabend für die Gruppe.

Bemüht wird am Tisch auf heißem Platten das Essen zubereitet und gereicht. Bei einem Sake schmeckt es besonders gut.

Tag 14

Wir verabschieden uns von unseren „Nachfliegern“  - und werden schweren Herzens zum Flugplatz transferiert.

Unser Rückweg führt uns über Sao Paulo nach Frankfurt. Wieder gut gekühlt kommen wir im Frühling Deutschlands an.

Eine schnelle Busfahrt bringt uns zurück, so dass wir den Abend des Sonntags wieder zu Hause sind und auf wunderschöne Erlebnisse zurück blicken können.

Tag 15

Nachdem für die „Nachflieger“ die Gruppe sehr klein wurde, haben diese den Nachmittag am Strand und im Meer relaxen dürfen. Am Abend rundet ein Essen in der hoteleigenen Churrascaria den Tag ab. Im Theater werden brasilianische Tänze gezeigt und der Moment des Abschieds rückt näher.

Tag 16

Good Bye Brasila  - die Rückreise der letzten Gruppenmitglieder beginnt und ….


Tag 17

… nach Landung in Frankfurt ist die Heimreise mit den PKW´s schnell absolviert.


Wir blicken auf erlebnisreiche Tage in Südamerika zurück und haben neue Freunde gefunden und „alte“ Reisefreude wieder entdeckt. Die harmonische Gruppe ist zu einer kleinen „Reisefamilie“ geworden und wir werden unsere gemeinsamen Erlebnisse noch lange und mit Freude in uns bewahren.

Auf bald – wo auch immer auf dieser Welt - Ihr / Euer

 

Lars Enke

weiterlesen
Reisedatum:11. Februar 2017 - 26. Februar 2017
img-0432-1-

Reisebericht geschrieben am 14. März 2017 von

Lars Enke

Innere Plauensche Str. 22
08056 Zwickau

Tel.: (03 75) 28 21 84
kontakt@holidaytip.de